, , , ,

Wenn man(n) nicht kommen kann – Orgasmus- und Ejakulationsstörungen bei Männern -Eine Fallgeschichte

Vielleicht wundert es Sie, wenn ich als Frau über ein männliches Problem schreibe, das mir in der Praxis immer häufiger begegnet: Männer, die trotz aller Bemühungen, nicht beim Geschlechtsverkehr ejakulieren können. Das Nicht-Kommen-Können ist ja ein Problem, das wir von Frauen kennen. Männern sagt man landläufig eher nach, dass sie ihre Erregung nicht gut steuern können und deshalb eher zu früh kommen. In der Tat trifft dies auch auf etwa ein Drittel aller sexuell aktiven Männer zu, während von oben genanntem Problem nur 1-3% betroffen sind. Und meistens suchen die Betroffenen keine therapeutische Hilfe. Dafür spricht auch, dass die „Fälle“, die mir in meiner Praxis begegnet sind, nur deshalb zu mir kamen, weil die Paare einen ausgeprägten Kinderwunsch hatten, der den Leidensdruck verursachte. Weiterlesen

, , , , ,

Über die Stille im Schlafzimmer – wie sich Erektionsprobleme auf eine Liebesbeziehung auswirken können

Nach langer Sommerpause und einem gemütliche Urlaub an der Nordsee melde ich mich mit einem neuen Beitrag bei Ihnen zurück. Heute soll es um Erektionsprobleme und deren mögliche Auswirkungen auf eine Liebesbeziehung gehen. Dieses Problem betrifft bei Leibe nicht nur ältere Männer und Paare, sondern oft auch schon 30 und 40-jährige Männer. Sie können sich vielleicht vorstellen, wie schwierig es ist, damit in Paarbeziehungen umzugehen. Weiterlesen