, , ,

Verlustangst – ein Gefühl, das viele Liebesbeziehungen und Partnerschaften überschattet. Ein Gastbeitrag

Andreas Schreyer

Als Betroffener möchte ich gern etwas zum Thema Verlustangst schreiben. Was Verlustangst ist, welche Auswirkungen sie haben kann, wie ich selbst erkannt habe, dass ich darunter leide, was vermutlich die Auslöser waren und schließlich Lösungsansätze, die zumindest mir sehr geholfen haben. Wie passt das in einen Blog über Beziehung und Sexualität? Ganz einfach: die Verlustangst hat unter Umständen einen massiven Einfluss darauf, wie Partnerschaft gelebt und empfunden wird. Weiterlesen

, , , , ,

Warum Frauen sich ihre Lust erlauben müssen, auch wenn ihr Körper Erregung signalisiert.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob die Lust auf Sex und und die Erregung beim Sex das Gleiche sind? Und angenommen es gäbe Unterschiede, wie diese aussähen? Und diese Unterschiede vielleicht auch mit dem  biologischen Geschlecht zu tun haben könnten?
Wie immer möchte ich Ihnen heute in meinem Beitrag Lust auf Selbstreflexion machen. Ich bin gespannt, ob Sie etwas Neues mitnehmen können…. Weiterlesen

, , , , ,

„Wir können einfach nicht miteinander kommunizieren!“ – Kommunikation – Das Topthema in Eheberatung und Paarberatung

Wenn ich darüber nachdenke, warum Paare eine Eheberatung oder Paarberatung wünschen, dann geht es – neben Affären und Sexualität – fast immer um das Thema Kommunikation.

Warum fällt es uns oft so schwer mit dem Mensschen, den wir am meisten lieben, und der uns eigentlich am wichtigsten ist, über das ins Gespräch zu kommen, was uns wirklich berührt? Darüber möchte ich heute schreiben. Weiterlesen

,

Wenn Kommunikation nicht verbindet, sondern trennt.

Ich hatte eine anstrengende Arbeitswoche. Besonders beschäftigt hat mich ein Paar, das ich zum Anlass genommen habe, mich noch einmal eingehend mit John Gottmans fünf „apokalyptischen Reitern“ zu beschäftigen. Vielleicht kennen Sie John Gottman und seine Schriften über eheliche Kommunikation.
Gottman ist klinischer Psychologe und Professor der Psychologie. Er widmete sein gesamtes Arbeitsleben der der Partnerschaftserforschung und interessierte sich für Faktoren, die eine Ehe stabil machten. Dazu beobachtete er über 30 Jahre lang Paare, während sie in seinem Labor Konflikte lösten, und er entwickelte eine Methode, durch die er mit hoher Genauigkeit voraussagen konnte, ob ein Paar zuzammenblieb oder sich im Laufe der nächsten Jahre trennte. Weiterlesen

, ,

Lieben oder Leben – ein Gastbeitrag meines ältesten Bruders

…bald bekomme ich Internet in meine Wohnung, und ich kann dann auch mal von der Ofenbank aus schreiben. Jetzt sitze ich im Wohlfühl-, Lümmel-, Ess-, Koch- und Blumenzimmer meiner Schwester Christiane in Karlsruhe und nutze das internetaffine Umfeld der Stadtmenschen. Weiterlesen

, , , ,

Wozu brauchen wir noch Sex?

Einen Tag vor Heilig Abend auf der Jagd nach den letzten Weihnachtsgeschenken, fiel mein Blick auf das neue Buch von Jörg Zittlau, ein Wissenschaftsjournalist. Titel: Wer braucht denn noch Sex?
Hin und hergerissen betrachtete ich das Werk. Es ist nicht so, als hätte ich nichts mehr zu lesen. Die Vernünftige in mir, riet vom Kauf ab, aber die Neugierde siegte. Es passte gerade so gut in meine Stimmung, an meinem ersten freien Tag. Was war passiert? Weiterlesen

, ,

Die Sprache der Liebe

Kennen Sie das auch? Sie fühlen sich manchmal ungeliebt, unverstanden oder sogar abgelehnt? Und wenn Sie sich trauen, mit Ihrem Partner darüber zu sprechen, dann weiß der gar nicht, was Sie meinen? Weiterlesen

,

Konfliktmuster in Liebesbeziehungen (Teil 2) Oder – die Geschichte mit dem Loch

Im Beitrag „Konfliktmuster in der Liebe“ hatte ich mich vor einigen Wochen mit typischen Konfliktmustern beider Partner in einer Liebesbeziehung beschäftigt. Dabei hatte ich den/die AngreiferIn „Schneckenjäger“ und den sich in  allen Konflikten Zurückziehenden „Schnecke“ genannt. Wir alle kennen die eine oder vielleicht sogar beide Positionen – Schnecke oder SchneckenjägerIn. Weiterlesen

,

Konfliktmuster in Liebesbeziehungen – Schnecke oder SchneckenjägerIn?

Kürzlich besuchte mich ein junges Paar in der Praxis. Sie klagte: „Mein Freund zieht sich immer total zurück. Er ist so empfindlich. Wissen Sie, es ist so: Wenn ich etwas von ihm will, ich einen Konflikt lösen will oder eine Antwort auf meine Fragen, dann ist es so, als berühre ich eine Schnecke an ihrem Fühler. Sobald ich nur in seine Nähe komme, zieht er sich sofort zurück.“ „Und was machen Sie dann“, frage ich. „Wissen Sie was! Ich greife den Fühler und lasse ihn nicht mehr los. Er will sich zurückziehen, und ich zerre und ziehe an ihm, und am Ende haben wir Streit und sind total erschöft.“ „Autsch“, denke ich, gleichzeitig fällt mir auf, dass ich das auch kenne und zwar aus beiden Positionen. Weiterlesen