Beiträge

, , ,

Zuhause – Ein Gefühl der Zugehörigkeit zu sich selbst und anderen?

Christiane Jurgelucks

Matthias sagt leise: „Ich habe mich in unserem Haus nie zuhause gefühlt.“ Ich nicke und schaue ihn fragend an. „Ich habe immer das Bild in mir, ich sei mit dem Zug unterwegs und sei irgendwo ausgestiegen. Aber ich weiß, es ist nur eine Durchgangsstation. Und irgendwann steige ich wieder in den Zug und fahre weiter.“ Ein schönes Bild, das mich sofort anspricht. Auch ich habe ein zweites oder drittes Zuhause auf Bahnhöfen und in Zügen der Deutschen Bahn gefunden, regelmäßig zwischen Hamburg und Karlsruhe pendelnd, von einem zum anderen Zuhause. Während viele Menschen sich danach sehnen, mal raus zu kommen, sehne ich mich mittlerweile danach, mal dazubleiben. Weiterlesen

, , , , ,

„Wir können einfach nicht miteinander kommunizieren!“ – Kommunikation – Das Topthema in Eheberatung und Paarberatung

Wenn ich darüber nachdenke, warum Paare eine Eheberatung oder Paarberatung wünschen, dann geht es – neben Affären und Sexualität – fast immer um das Thema Kommunikation.

Warum fällt es uns oft so schwer mit dem Mensschen, den wir am meisten lieben, und der uns eigentlich am wichtigsten ist, über das ins Gespräch zu kommen, was uns wirklich berührt? Darüber möchte ich heute schreiben. Weiterlesen

, ,

Was unterscheidet eigentlich eine Eheberatung von einer Paartherapie oder eine Sexualberatung von einer Sexualtherapie?

Vielleicht haben Sie sich diese Frage auch schon einmal gestellt, als Sie selbst auf der Suche nach einer der oben genannten Dienstleistungen waren. Inwieweit unterscheidet sich Beratung von Therapie? In meinem heutigen Beitrag möchte ich auf diese Frage eingehen und wesentliche Unterschiede benennen. Weiterlesen

,

Vom „klugen“ Umgang mit Affären und Dreiecksbeziehungen

Vor einigen Tagen hörte ich: „Frau Jurgelucks, ich mag Ihre Texte, und ich lese sie von Anfang an. Ich finde mich in fast jedem Beitrag wieder (Als Beweis hatte mein Klient einige ausgedruckte Beiträge dabei), aber es ist ja deprimierend! In den letzten Beiträgen konnten Sie nicht mehr helfen. Das muss doch frustrierend sein!“

Ich dachte nach: Stimmt, in den letzten Beiträgen berichte ich von Fallgeschichten, die nicht gut ausgingen, und man könnte meinen, dass Paar- oder Sexualtherapie oft keinen Sinn mehr macht. Aber dem ist selbstverständlich nicht so. Weiterlesen

, ,

Müssen wir uns in der Liebe auf einen oder eine Partnerin beschränken?

Als ich mich fragte, was mich diese Woche besonders beschäftigt hat, kam ich auf obenstehendes Thema, ausgelöst durch einen Praxisfall, der mich an ein eigenes Erlebnis vor vielen Jahren erinnert hat. Weiterlesen